Psychosoziale Beratung

Wir setzen uns für Sie ein!

Psychosoziale Beratung ist eine Leistung, die sich an psychisch gesunde Menschen richtet und als „vierte Säule des Gesundheitssystems“ bezeichnet wird. Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung reduzieren ökonomische Folgekosten, insbesondere im Gesundheits- und Wirtschaftssystem. 
Psychosoziale Beratung unterliegt in Österreich rechtlichen Regelungsregimen. Berufsbild, Berufsfeld und die Berechtigung zur Ausübung des Berufes der Lebens- und Sozialberatung sind in der Gewerbeordnung geregelt. Wer das Gewerbe ausüben will, muss einen entsprechenden Qualifikationsnachweis erbringen, d.h. eine dem Gesetz entsprechende Ausbildung einschließlich Praxis erfolgreich absolviert haben.

Interessenvertretung

für ALLE qualifizierten Menschen im Bereich der "Psychosozialen Beratung"

Wir suchen und bemühen uns primär um kooperative Lösungen im Wege des Dialogs und der Verhandlung, scheuen aber auch nicht davor zurück, unsere gesetzlich verankerten Ansprüche sowie berechtigten Interessen im Rechtsweg durchzusetzen. Effektive Interessenvertretung braucht und sucht Macht. Nur bei entsprechendem Einfluss auf Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft ist es möglich, Forderungen ausreichend Nachdruck zu verleihen und diese angemessen durchzusetzen.

Öffentlichkeitsarbeit

Qualität muss auch sichtbar gemacht werden!

Öffentlichkeitsarbeit zählt daher zu den Kernaufgaben des VFPB.
Lebens- und Sozialberaterinnen und –berater sind für psychosoziale Beratung und Begleitung umfassend ausgebildet. Sie unterstützen, begleiten und beraten Menschen in Krisen, bei der Bewältigung persönlicher Herausforderungen und im Prozess ihres persönlichen Wachstums. Sie helfen kurativ und präventiv. In der Öffentlichkeit werden diese Leistungen derzeit nicht ihrem Wert entsprechend wahrgenommen.
Wir unterstützen daher Maßnahmen, die unsere Kompetenzen und das Berufsfeld der Lebens- und Sozialberatung öffentlich sichtbar machen.

Neuigkeiten

Über uns

Der VFPB - Verein zur Förderung Psychosozialer Beratung fördert die Interessen der psychosozialen Beraterinnen und Berater sowie die Entwicklung des Berufsfeldes der Psychosozialen Beratung in Österreich. Psychosoziale Beratung wird dabei als "Lebens- und Sozialberatung" im Sinne der Regelungen der Gewerbeordnung verstanden. Der Verein vertritt, alle Menschen, die eine entsprechende Qualifikation erworben haben, unabhängig von der Beschäftigungsart. Der Verein agiert überparteilich und unabhängig.

Was wir tun

Die Schwerpunkte der Tätigkeit des VFPB liegen in der Interessenvertretung und der Öffentlichkeitsarbeit.  Ziel ist, das Berufsbild der "Lebens- und Sozialberatung" und das Tätigkeitsfeld der Psychosozialen Beratung in Österreich bekannt zu machen. Psychosoziale Beraterinnen und Berater sind hoch qualifiziert und leisten durch ihre vielfältigen Tätigkeiten in den unterschiedlichen Lebenskontexten nachhaltige Beiträge zur Föderung der psychischen und auch körperlichen Gesundheit der in Österreich lebenden Menschen. Der VFPB wirkt darauf hin, dass psychosoziale Beraterinnen und Berater in der Öffentlichkeit angemessen wahrgenommen werden und ihnen im öffentlichen und privaten Sektor ein ihrem Ausbildungsniveau entsprechender Stellenwert eingeräumt wird, sodass ihnen alle entsprechenden Tätigkeitsfelder offen stehen.

Relevanz

Psychische Belastungen und die damit einher gehenden Beeinträchtigungen der Gesundheit haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Dies führt nicht nur zu viel menschlichem Leid, sondern auch zu ständig steigenden ökonomischen Belastungen der Gesellschaft. Psychosoziale Beratung wirkt präventiv, verringert die negativen Folgen von Stress und ermöglicht vielen Menschen die Aufrechterhaltung und Verbesserung ihres Wohlbefindens und ihrer Lebensqualität. Psychosoziale Beratung ist Teil der Gesundheitsvorsorge, einer wesentlichen Säule des österreichischen Gesundheitssystems. Psychosoziale Beraterinnen und Berater sind ausgezeichnet ausgebildet und verdienen eine starke Interessenvertretung. Seien Sie ein Teil davon!